iRIG – Das weltweit erste aufblasbare Windsurf-Segel

North Kiteboarding die weltweite grösste Kite-Marke und NorthSails Marktführer von Windsurf Riggs haben sich zusammen getan, um das das innovativste Rigg aller Zeiten zu entwickeln. Das Ergebnis – das erste aufblasbare Surfsegel – ist das Beste aus beiden Welten: unglaublich geringes Gewicht und Packmasse, die mit Hilfe der Kitetechnologie erzielt werden, kombiniert mit der Attraktivität und Sicherheit eines Windsurf Riggs.

SOFORTIGES ERFOLGSERLEBNIS

Das iRIG macht das Erlernen des Windsurfens zum Kinderspiel, da das aufblasbare Segel unglaubliche 70% leichter ist als ein konventionelles Windsurf-Rigg. Zudem schwimmt es dank seiner Konstruktion auf dem Wasser. Genieß die Faszination des tollsten Sports der Welt ohne jegliche Kraftanstrengung und ohne permanent ins Wasser zu fallen. Das iRIG-System ist auf jedem SUP-Board und Windsurfbrett kompatibel und innerhalb von wenigen Sekunden zu montieren. Aus diesen Gründen macht das Windsurfen mit unserem aufblasbaren Surfsegel sowohl Profi-Sportlern als auch Einsteigern und Kindern Spaß. Dank des iRIG sind keinerlei Kenntnisse im Surfen notwendig um direkt mit dem Windsurfen los zu legen.

VERWANDLE JEDES SUP-BOARD IN EIN iRIG

Damit Windsurfen mit SUP-Boards oder Windsurfbretten möglich ist, bieten wir zusätzliche Add-Ons an. Angebracht sind unsere Add-Ons in Sekundenschnelle – als auch platzsparend verstaut. Der Adapter Strap ist ein Gurtband-System, das die Befestigung unseres aufblasbaren Segels an jedes SUP-Board ermöglicht. Der Drift Stopper stabilisiert das Board und verhindert das Abdriften.

World-wide patent pending!

BECOME A LIGHTRIDER AND CATCH THE WIND

1. Auseinander falten

iRIG aus der Tasche herausziehen und auseinander falten.

2. Aufpumpen

Den beiliegenden Adapter mit einer SUP Pumpe verbinden, in das Aufblasventil stecken und lospumpen.

3. Fertig

Abschliessend wird das iRIG mit dem Board verbunden (mittels der beigelegten Mastfuss-Platte) und schon kann es losgehen. Das alles dauert nur 100 Sekunden!

Sonja Zietlow iRIG Testimonial + Bild 6Sonja Zietlow – Fernsehmoderatorin

„Ich durfte bereits letztes Jahr schon eines der ersten iRIGs auf unseren bayerischen Seen ausprobieren. Windsurfen fand ich immer doof, weil ich mich erstens blöd angestellt habe, zweitens mir das Segel immer zu schwer war und es drittens einfach zu lange dauerte bis man ein Erfolgserlebnis hatte. Aber siehe da: Mit dem iRIG konnte ich es sofort. Es ist federleicht und deshalb schafft man auch ohne Anleitung und dauerndes Reinfallen und Rückenschmerzen die ersten Schritte spielend. Man braucht dafür nicht mal viel Wind. Naja, oder ich bin im Alter doch irgendwie zu einer begnadeten Windsurferin geworden? Hmmm….wohl eher nicht. Ausserdem ist es die perfekte Ergänzung zum SUP. Bei einer leichten Brise macht es sogar viel mehr Spaß, da man ohne Paddeln einfach vom Wind fortbewegt wird. Ein unbeschreibliches Gefühl.“

Sofortiges Erfolgserlebnis

iRIG IST „ISPO PRODUCT OF THE YEAR 2016/17“!

Unser innovatives, aufblasbares Surfsegel hat den ISPO Award als „Product of the Year“ in der Kategorie „Action“ erhalten. Da sich seit Jahren im Bereich Wassersport ein steigendes Interesse an Stand-Up-Paddling zeigt, war es nur eine Frage der Zeit und Idee für die Entwicklung eines aufblasbaren Segels für SUP-Boards. Die Jury lobte besonders die durchgehende Tube, die unserem aufblasbaren Segel die notwendige Form und Stabilität gibt. Eine preisgekrönte Technologie, die jedem ein sofortiges Erfolgserlebnis auf dem Wasser beschert.

iRIG Impressions

Ultra leicht & Ultra kompakt

Das iRIG Gesamtgewicht (inklusive Mastfuß-Platte) entspricht einer 1,5 Liter Wasserflasche!

Leicht und kompaktes Surfsegel + Bild 4

Wir liefern das iRIG in einer kleinen, rucksackähnlichen Tasche und eliminieren damit komplett das Transport- und Lagerungsproblem. Das ergibt einen kinderleichten Transport selbst im kleinsten Stadtauto oder mit dem Fahrrad. Außerdem benötigt es keinerlei Platz bei der Lagerung im Keller.

Das iRIG ist 70% leichter als traditionelle Windsurf Riggs.

iRIG – 30%
Traditional Windsurf rig – 100%

Es ist ein weitverbreiteter Irrglaube, dass nur die Größe und Stabilität das Boards dafür sorgt, nicht in das Wasser zu fallen. Es steht außer Frage, dass ein stabiles Board hilft die Balance zu halten. Ein schweres klassisches Windsurf Rigg (wenn es nicht absolut ausbalanciert gehalten wird) kann eine enorme Hebelwirkung entwickeln, die den Fahrer im wahrsten Sinn des Wortes in’s Wasser hebelt. Und das kann dann selbst das größte Board nicht verhindern.

Die einzige Lösung, die einen sofortigen Lernerfolg ohne in das Wasser zu fallen garantiert, ist ein stabiles Board in Kombination mit dem unschlagbar geringen Gewicht des iRIGs. Zudem sorgen das federleichte Gewicht sowie die Schwimmfähigkeit dafür, dass man das iRIG mit nur 2 Fingern aus dem Wasser bekommt.

Super sicher

Da das iRIG ultra-leicht ist und ohne jegliche harte Materialien auskommt, ist das Verletzungsrisiko nahezu komplett ausgeschlossen. Somit ist unbeschwerter Windsurf-Spaß garantiert.

Zudem muss man sich keine Sorgen mehr machen, sollte man Abdriften. Da das komplette Rigg auf dem Wasser schwimmt ohne Widerstand zu erzeugen, kann man im Falle eines Falles ohne Mehranstrengung einfach zurück paddeln.

Achtung: Um ein Abdriften zu verhindern, sollte das Board entweder über eine Center/Mittel-Finne oder über ein Schwert verfügen. Ist das nicht der Fall, so sollten Sie sich unseren Add-On DRIFT STOPPER ansehen.

Das iRIG.ONE ist in 4 Grössen erhältlich

Verschiedene iRIG Surfsegel + Bild 7
iRIG ONEXSSML
Empfohlene
Körpergrösse
Bis 6 Jahre120 – 145 cm
3′11″ – 4′9″
140 – 180 cm
4′7″ – 5′11″
175 – 200 cm
5′9″ – 6′6″
Gewicht iRIG
inkl. Mastfuss
1.2 kg1.4 kg1.8 kg2.2 kg
Gewicht klassisches Rigg
(z.B. NorthSails Drive.Cloth Segel + EPX Komponenten)
4.0 kg4.5 kg7.5 kg8.5 kg

Achtung: die Stabilität des iRIG ist bis max. 12 Knoten garantiert.

VON DER IDEE DES AUFBLASBAREN SEGELS ZUR ENTWICKLUNG

Der SUP-Boom aus den vergangenen Jahren zeigte uns, dass es Zeit war Wassersport-Einsteiger für das Windsurfen zu begeistern. So kam die Frage nach einem einfach zu handhabenden Windsurf-Rigg. Da die gängigen Segel aufgrund ihres schweren Gewichtes den Einstieg ins Windsurfen für Nicht-Sportler oder Neulinge erschweren, sollte das neue System leichter sein.

Am Anfang gab es die Idee eines aufblasbaren Gabelbaums. Dieser sollte ebenfalls wie der herkömmliche Gabelbaum aus zwei Röhren bestehen. Doch in verschiedenen Experimenten erwies sich dieses Design als schwierig. Schließlich kam die Idee, den Gabelbaum durch eine einzige Tube zu ersetzen. Diese sollte durchgängig sein und die Segelfläche in zwei Teile trennen.

Das war der Durchbruch und unser iRIG-System mit aufblasbarem Segel war geboren. Vom Gabelbaum über die Tube bis hin zum ersten Prototypen dauerte es keine zwei Wochen. Unser iRIG-Segel durchlief noch weitere Testphasen bevor das endgültige Design feststand. Nun ist es jedermann möglich in den Genuss des Windsurfens zu kommen, egal ob jung oder alt, sportlich oder nicht.

BEGEISTERTE REAKTIONEN UNSERER KUNDEN

Die Reaktionen unserer Kunden und Testimonials sind sehr positiv. Wir beobachten viel Begeisterung und Faszination für das aufblasbare Segel, da jedermann ohne große Erklärungen oder Vor-Erfahrungen mit dem iRIG-Surfsegel windsurfen kann. Profi-Windsurfer, Nicht-Sportler sowie Jugendliche und Kinder haben das iRIG getestet.

The iRIG Teaser Video